Brainbirds Logo
|

Business Model Generation: Eine innovative Methode zur Entwicklung von Geschäftsmodellen

Business Model Generation ist eine agile Methode zur Entwicklung von Geschäftsmodellen auf Basis von konkreten Nutzer-/Kundenbedürfnissen.

Was ist Business Model Generation und was ist das Ziel dahinter?

Business Model Generation (BMG), auch Business Model Innovation genannt, ist eine agile Methode zur Entwicklung oder Innovation von Geschäftsmodellen auf Basis von konkreten Nutzer-/Kundenbedürfnissen. Ziel dieser Methode ist es, ein Geschäftsmodell zu entwickeln oder zu verbessern, das innovativ, flexibel und zukunftsfähig ist.

Ein erfolgreiches Geschäftsmodell ist ein wichtiger Faktor für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens und hilft, sich in einem disruptiven Marktumfeld zu behaupten. Mit dieser Methode werden bestehende Geschäftsmodelle analysiert und weiterentwickelt sowie neue, zukunftsfähige Ansätze ausgearbeitet, um sich an sich verändernde Marktbedingungen anzupassen und weiter zu wachsen. Dabei wird die gesamte Wertschöpfungskette von der Angebotserstellung bis zur Kundengewinnung betrachtet. Die BMG-Methode fördert eine kreative und innovative Denkweise und ist damit ein wertvolles Werkzeug für Unternehmen, die in einem dynamischen Marktumfeld erfolgreich sein wollen.

Geschäftsmodellentwicklung mit Business Model Generation nach Osterwalder

Unter den Rahmenbedingungen der VUCA-Welt (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity) ist es sehr wichtig, bestehende Geschäftsmodelle analysieren und weiterentwickeln zu können. Business Model Generation wurde im Jahr 2010 von Alexander Osterwalder und Yves Pigneur in ihrem Buch "Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer" vorgestellt. Die Idee dahinter war, ein Werkzeug zur Verfügung zu stellen, das Unternehmen dabei unterstützt, ihr bestehendes Geschäftsmodell zu analysieren, zu verbessern oder sogar ein neues zu entwickeln. Denn nur Unternehmen, die für ihre Angebote langfristig und nachhaltig wettbewerbsfähige Geschäftsmodelle entwickeln und betreiben können, werden am Markt bestehen. Business Model Generation wurde schnell zu einem wichtigen Instrument für Unternehmen, insbesondere in disruptiven Branchen, die sich schnell ändern und innovativ bleiben müssen.

Das zentrale Element der Methode ist der Business Model Canvas, mit dem Geschäftsmodelle analysiert sowie neue Modelle konzipiert werden können. Es besteht aus neun Bausteinen, die es ermöglichen, ein Geschäftsmodell ganzheitlich zu betrachten und zu planen. Durch das Ausfüllen des Canvas können Unternehmen ihre Ideen visualisieren und ihr Geschäftsmodell iterativ verbessern.

Seit seiner Einführung hat sich Business Model Generation ständig weiterentwickelt und wird heute von Unternehmen jeder Größe und Branche weltweit genutzt. Die Methode hat sich auch auf andere Bereiche ausgeweitet, wie beispielsweise das soziale Unternehmertum und die öffentliche Verwaltung. Business Model Generation hat dazu beigetragen, den Fokus auf die Geschäftsmodellinnovation und die kontinuierliche Verbesserung der Geschäftsprozesse zu legen. Die Verbreitung hat auch zu einer Kultur der Zusammenarbeit und des offenen Austauschs von Ideen in Unternehmen geführt. Insgesamt hat Business Model Generation dazu beigetragen, Unternehmen dabei zu unterstützen, sich den Herausforderungen einer sich ständig verändernden Geschäftswelt zu stellen und dabei innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Anwendungsbeispiele des Business Model Generation

Business Model Generation wird in einer Vielzahl von Branchen und Unternehmen angewendet, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und bestehende zu optimieren.

Insbesondere disruptive Geschäftsmodelle wie Plattform-Modelle, Crowdsourcing und White-Label-Lösungen wirken auf etablierte Geschäftsmodelle ein und haben in den letzten Jahren traditionelle Branchen revolutioniert. Startups nutzen das Business Model Canvas, um schnell und kosteneffizient ihre Geschäftsmodelle zu entwickeln und zu testen. Aber auch etablierte Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, Bildungseinrichtungen und Regierungsorganisationen können von der Anwendung der Methode profitieren, um ihre Geschäftsmodelle zu überdenken, Schulungsangebote oder öffentliche Dienstleistungen zu entwickeln und neue Einnahmequellen zu erschließen. So haben große Digital Key Player, aber auch international agierende Startups wie Airbnb, Uber oder Delivery Hero haben in den letzten Jahren traditionelle Branchen wie Hotelgewerbe, Fahrdienstleistungen oder die Lieferservice Branche revolutioniert.

Chancen und Herausforderungen von Business Model Generation

Business Model Generation ist ein Ansatz zur Entwicklung und Innovation von Geschäftsmodellen, der zahlreiche Vorteile, aber auch einige Hürden mit sich bringt. In der folgenden Gegenüberstellung zeigen wir euch die Chancen und Herausforderungen:

Chancen von Business Model Generation:

  • Entwicklung innovativer und disruptiver Geschäftsmodelle

  • Verständnis für die Kundenbedürfnisse und -anforderungen durch Kundenzentrierung

  • Schnelle Anpassungsfähigkeit an Marktveränderungen und Kundenfeedback durch den iterativen Prozess

  • Erschließung neuer Geschäftsfelder und -möglichkeiten durch die Betrachtung von Geschäftsmodellen aus unterschiedlichen Branchen

  • Potenziell höhere Rentabilität durch effizientere Geschäftsprozesse

Herausforderungen von Business Model Generation:

  • Akzeptanz im Unternehmen: Es kann eine Herausforderung sein, das Konzept von Business Model Generation in der gesamten Organisation zu etablieren und eine entsprechende Kultur der Innovation und Agilität zu schaffen

  • Komplexität: Die Entwicklung und Umsetzung eines neuen Geschäftsmodells kann eine komplexe Aufgabe sein, die eine enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen erfordert

  • Risiken: Die Einführung neuer und disruptiver Geschäftsmodelle kann mit Risiken verbunden sein, wie etwa einer geringeren Markteintrittsbarriere oder einer möglichen Veränderung des Kundenverhaltens

  • Begrenzte Ressourcen: Kleine Unternehmen oder Start-ups haben möglicherweise begrenzte Ressourcen, um ein neues Geschäftsmodell zu entwickeln und zu implementieren

  • Abhängigkeit von externen Faktoren: Das Geschäftsmodell kann von externen Faktoren wie beispielsweise der Wirtschaftslage, der Regulierung oder der Technologieentwicklung beeinflusst werden

Setze neue Impulse!Ist dieser Artikel für dein persönliches Netzwerk relevant? Dann teile ihn und setze neue Wissensimpulse.
NewsletterKeine Themen mehr verpassen?

Halte dein Wissen auf dem neuesten Stand! Mit dem Brainbirds Newsletter liefern wir dir relevante Inhalte rund um modernes Arbeiten direkt in dein Postfach!

newsletter
Portrait von Kalle
Über den/die Autor:inKalle bringt eine breite Expertise in den Themen des modernen Arbeitens mit. Er beschäftigt sich mit der digitalen Transformation und teilt als Trainer sein Expertenwissen zu Projektmanagement, Innovationsentwicklung und Unternehmenssteuerung.
Lernformate, die dieses Thema behandeln
Seminar
Was du lernen wirst
  • Agile Methoden im Überblick
  • Design Thinking, Business Model Generation, Lean Startup
  • Agiles Projektmanagement Scrum & Kanban
  • Agile Methoden Mix: Tipps für die Umsetzung
Seminar
Agile Methoden Seminar

Euer Startschuss für agiles Denken und Arbeiten

  • 2 Tage
  • Lvl. 1 – Grundlagen
  • Keine Vorkenntnisse notwendig
  • ab 1.190,00 €zzgl. Ust.